Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

November 18 2017

04:10

Feed parameter missing or not valid.

Unable to generate this feed. Parameter user_id is missing or not valid.

Please see our online help about feeds.

November 17 2017

02:20

Feed parameter missing or not valid.

Unable to generate this feed. Parameter user_id is missing or not valid.

Please see our online help about feeds.

November 16 2017

00:30

Feed parameter missing or not valid.

Unable to generate this feed. Parameter user_id is missing or not valid.

Please see our online help about feeds.

November 15 2017

05:50

Feed parameter missing or not valid.

Unable to generate this feed. Parameter user_id is missing or not valid.

Please see our online help about feeds.

November 14 2017

04:00

Feed parameter missing or not valid.

Unable to generate this feed. Parameter user_id is missing or not valid.

Please see our online help about feeds.

November 13 2017

02:10

Feed parameter missing or not valid.

Unable to generate this feed. Parameter user_id is missing or not valid.

Please see our online help about feeds.

November 12 2017

00:20

Feed parameter missing or not valid.

Unable to generate this feed. Parameter user_id is missing or not valid.

Please see our online help about feeds.

November 11 2017

05:40

Feed parameter missing or not valid.

Unable to generate this feed. Parameter user_id is missing or not valid.

Please see our online help about feeds.

November 10 2017

03:51

Feed parameter missing or not valid.

Unable to generate this feed. Parameter user_id is missing or not valid.

Please see our online help about feeds.

November 09 2017

02:01

Feed parameter missing or not valid.

Unable to generate this feed. Parameter user_id is missing or not valid.

Please see our online help about feeds.

November 08 2017

00:11

Feed parameter missing or not valid.

Unable to generate this feed. Parameter user_id is missing or not valid.

Please see our online help about feeds.

November 07 2017

05:31

Feed parameter missing or not valid.

Unable to generate this feed. Parameter user_id is missing or not valid.

Please see our online help about feeds.

November 06 2017

23:21

Feed parameter missing or not valid.

Unable to generate this feed. Parameter user_id is missing or not valid.

Please see our online help about feeds.

April 17 2015

15:23

May 13 2013

14:01

Space Oddity – From Space!

"Space Oddity" von David Bowie dürfte wohl einer der meistgecoverten bzw. am häufigsten mehr oder weniger betrunken an allen möglichen Orten geklampften und gegrölten Songs schlechthin sein. Also sollte eine weitere Coverversion kaum eine Nachricht wert sein. Es sei denn, sie kommt aus dem Weltraum, der performing artist ist tatsächlich Raumschiffkommandant und trifft auch noch erstaunlich gut die  von Meister Bowie in schwer nachzuahmender Weise hingefistelte Tonlage des Stücks. Dank letzterer stürzen nämlich die Lagerfeuer-Coverversionen regelmässig  spätestens beim Breakdown kreischend dem Boden entgegen. Aber bei tatsächlicher Schwerelosigkeit kann das anscheinend nicht passieren. Obwohl ich da so ein paar Spezialvokalisten kenne, die vermutlich glatt die ISS mit sich gerissen hätten...

Tags: music

May 12 2013

22:59

Hört, hört!

 Da liege ich lieber im Obdachlosenasyl als in der First Class. Das klingt vielleicht arrogant, aber da liegt man auch nur zwischen furzenden, schnarchenden alten Säcken.

--Westbam

(!?) Ja, der Westbam, den ich -ich gestehe meinen Irrtum- seit "A Practizing Genius" (und irgendeiner unsäglichen EP, deren Namen ich zum Glück vergessen habe) eher für ein ziemliches Rindvieh gehalten habe, hat das gesagt. Und das war kein glücklicher Zufallstreffer, sondern Teil eines überraschend intellissanten Interviews in der taz.

Tags: Kultur

May 07 2013

23:37

Was ist bloss so schwierig an “Creative Commons” und “Psytrance”?

logo

Wie ich schon mal bemerkt habe, habe ich ja die ehrenhafte Aufgabe inne, mich zeitweilig um die eingehenden Tracks der (moderierten) Gruppe "CC Psytrance" bei Soundcloud zu kümmern.  Das ist keine besonders schwierige oder zeitraubende Arbeit, nur ein paar Klicks alle paar Tage und vielleicht mal einen Kommentar in der Art von 'bitte nur Tracks mit Creative Commons Lizenz an die Gruppe senden - Werke, die als  '© all rights reserved' gekennzeichnet sind, werden prinzipiell nicht angenommen!" irgendwo anheften, wo ich den Eindruck habe, es könnte vielleicht doch etwas nützen.

Denn das ist das Ätzende an der Sache: von den letzten ca 50 Eingängen musste ich ungefähr 45 ablehnen. Höchstens sechs davon hatten wirklich die im Titel der Gruppe geforderte CC-Lizenz, einer war vielleicht ganz nett -was keine Rolle spielt- aber eben kein Psytrance. Was schon eine Rolle spielt. Genau, wie die richtige Lizenz ("CC", nicht "©"). Mehr Möglichkeiten gibt es nicht, nur diese zwei Bedingungen müssen erfüllt sein, damit ein Track aufgenommen wird.

..und daran scheitern schon ca. neun von zehn Submits!

Ich meine, da kann man doch ehrlich den Glauben an die Menschheit verlieren, oder? Höchstens einer von zehn Leuten begreift, dass ein Track, der in die Gruppe "Creative Commons - Psytrance" soll,

  1.  unter Creative Commons lizensiert
  2. Psytrance

sein muss? Die übrigen Facebook-Opfer sind entweder schon dermaßen enthirnt, dass sie nur noch aufs Knöpfchen drücken können, sobald sie einen Schlüsselbegriff ("Datenschutzbedingen akzeptieren", "AGB akzeptieren", "Lobotomie zustimmen")  darauf erkennen, oder das typische Soundcloud-Mitglied schickt seinen Kram einfach überall hin, ohne auch nur den Titel richtig zu lesen, was mehr oder weniger auf das Gleiche herauskommt, nur dass dort noch der kalte Wind brutaler Egofixiertheit über die kahlen Gipfel der blanken Dummheit pfeift.

Dabei sind die hier beschriebenen Leutchen durchaus keine Technik-Alliteraten oder dumpfen Reinzieher, sondern durch die Bank in der Lage, äusserst komplexe Software zu bedienen - vom Abstraktionsvermögen, das es erfordert, Musik zu schreiben, mal ganz abgesehen.

Es kann ja wohl kaum sein, dass diese Leute plötzlich nicht mehr eins und eins zusammenzählen können, sobald sie "das Internet betreten"?  Mir fehlt da ausnahmsweise jede plausible Erklärung...

 

May 06 2013

15:48

Debian 7.0 “Wheezy” ist da!

whee

(img via: blog.dogguy.org)

Zuletzt doch noch recht pünktlich in der ersten Maiwoche ist Debian 7.0 "Wheezy" als neue stabile Distribution freigegeben worden. "Herausgekommen" kann man schlecht behaupten, denn, wie das bei Debian halt so ist, existiert die nun offizielle, "stabile" Version 7.0 schon seit geraumer Zeit unter dem Namen "testing" und wird gerne überall dort eingesetzt, wo die neueste Software wichtiger ist als garantierte Stabilität. Meine Workstations und mein Notebook zB laufen seit geraumer Zeit -und ziemlich reibungslos- unter Debian 7.0 und zumindest die Workstation hat bereits den -nahtlosen- Übergang auf  die kommende 8.0 hinter sich, was keinerlei Arbeit darstellt: dort ist schlicht und einfach "testing" engestellt und "testing" wird dort demenstsprechend  aktuell gehalten. Auf dem Notebook dagegen habe ich ursprünglich "wheezy" festelegt, weil in der damaligen stable ("Squeeze") die Treiber für das WLAN noch fehlten. Dort beibt es bei "wheezy" und aus "testing" wird ganz einfach "stable". Ohne weiteres Zutun meinerseits.

Das sind, weil es darüber anlassbezogen allerhand Diskussionen im Netz gab, so die Gründe warum man Debian installieren möchte und kein komisches "Ubuntu" oder albernes Mint-Zeugsda...

Auf dem Server ist die Lage schon etwas komplizierter. Dort läuft immer "stable". Aus naheliegenden Gründen. Das heisst andererseits, dass dort alle zwei Jahre ein etwas grösseres Update fällig wird. Optimalerweise (fast immer) geht das in 30 Minuten im laufenden Betrieb, weniger optimalerweise (letztes Mal :( ) geht's voll in die Hose und dauert zwei Tage. Ich werde also mal abwarten und die Mailingslisten belauschen, wie hoch die Chancen sind, problemlos durch das Upgrade zu kommen und dann wieder ohne jede Vorwarnung den Server an die Wand fahren entscheiden, ob ich das mit einem Backup-System im Hintergrund durchziehen muss, oder ob mir ein koprimiertes full-Backup auf einem Netzwerkserver reichen wird. Ein paar Tage wird das jedenfalls noch dauern, bis das alles feststeht, dann wird jedenfalls upgedated. Grössere Änderungen sind erstmal lediglich bei Moodle, SysCP (wird vermutl. ersetzt) und PHPMyAdmin zu erwarten, ansonsten sollte ausser bei sehr alten PHP/MySQL-Anwendungen keine Überraschungen auftreten.

April 26 2013

10:51

Alles neu macht der Mai

rc_bugs_report_en_2013-16

So wie mir das da oben aussieht, können wir das angekündigte neue Debian GNU/Linux tatsächlich in der ersten Maiwoche erwarten. Lange genug hat's ja wieder mal gedauert...

Also sollte sich, wer auf diesem Server gehostet ist, im Geiste schon mal auf eine kurze (toi, toi, toi!) Downtime, nächste oder übernächste Woche vorbereiten. Eher übernächste, oder noch eine Woche später - diesmal sollen erst mal die Anderen reinfallen, falls es da wieder "kleinere" Probleme (letztes Mal war's ein respektabler, perfide unter Umgehung aller Warnungen und Sicherheitschecks herbeigeführter Totalschaden) gibt.

Diesmal wird allerdings nebenbei noch das alte Userverwaltungstool durch ein anderes, aktuelles ersetzt werden. Was bedeutet, dass ich die bestehende Systemkonfiguration peu-a-peu vom Frontend abkoppeln und ohne Klickibunti beherschbar bekommen muss, bevor ich dann ein neues Frontend darüberinstalliere, so dass das System in jedem Falle konfigurierbar (und vor allen Dingen konfiguriert) bleibt.  Das heisst also erst mal das System in einer VM klonen und ein paar mal kontrolliert abstürzen lassen und ausserdem definitiv abwarten, bis alle eventuellen Unwägbarkeiten des Upgrades bekannt und bereinigt sind - und natürlich die Backups ausgepackt und bereit für den schlimmsten Fall halten.

 

March 31 2013

23:49

Deep Into Monday Morning: (cc) Psytrance@Soundcloud

In letzter Zeit war ich wohl etwas nachlässig, was das Missionieren für altruistische Projekte, a la Linux und CC betrifft - um so grösser meine Überraschung, als ich ziemlich überraschend -sozusagen als Krankheitsvertretung- zum Moderator vom Dienst für die Creative Commons/Psytrance Group bei Soundcloud "eingesprungen wurde". War es vor ein paar Jahren noch schier unmöglich, die eher eigenbrötlerische Szene für Musik aus alternativen Quellen (Hippies und alternativ geht nämlich gar nicht!1!!) zu begeistern, oder gar Musikerkollegen davon zu überzeugen, dass die Welt nicht untergeht, wenn sie mal einen Track nicht "all rights reseved" labeln und unter dem Bett verstecken, sieht das heute schon eher so aus, dass man durchaus täglich zu tun hat, um bei so einem, wenn auch klitzekleinen, Projekt die Eingänge durchhören und moderieren muss. Was natürlich den nicht zu unterschätzenden Vorteil bietet, dass man gezwungenermaßen allerhand davon zu Hören bekommt, was die lieben Kollegen so treiben und produzieren.
Gezwungenermassen? Nun, Narzissmus und Eigenbrötelei sind durchaus ernsthafte Probleme unter Musikern: jeder will gehört werden, aber keiner hört dem anderen zu. Das merkt man selbst erst so richtig, wenn sich die anzuhörenden Tracks in der Mailbox türmen. Ich gelobe somit Besserung - und lade natürlich freundlich zum Mithören ein.

Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl